Rund ums Fotoshooting

Allgemeine Informationen zum Pferde-Fotoshooting

Fotoshooting Webstyle CreativePferde und Ponies sind am Besten zu fotografieren, wenn eine mittlere Koppel mit halbhohem Gras zur Verfügung steht. Es sollte sich nach Möglichkeit auch keine störenden Hintergründe dort befinden wie Misthaufen, Trecker, Hänger oder Silageballen.

Das ein Pferd sauber gestriegelt sein sollte, dürfte sich von selbst verstehen. Ich persönlich ziehe natürliche Schönheit vor und fotografiere KEINE rasierten Pferdeköpfe. Ich bin Tierfreundin und sehe in dieser Rasur keinen Sinn, natürliche Schönheit ist das was zählt.

Sollten Sie Fotos unter dem Sattel oder vor der Kutsche wünschen, achten Sie bitte auch hier auf einen gepflegten, sauberen Zustand der Ausrüstung.
    
Vor jedem Shooting schaue ich mir immer die Locations selbst noch einmal vorab an und finde so manches Eckchen, wo Sie nie im Leben gedacht hätte, dass dort Fotografieren möglich ist.

Und nun etwas in eigener Sache: Damit ich mich voll und ganz auf das Pferd oder Pony konzentrieren kann und mir mein Leben lieb ist, ist es unabdingbar, auch einige Helfer für das Shooting anzuheuern, die im Falle des Falles auch für meine Sicherheit sorgen. Je nach Koppelbeschaffenheit und Grösse ist jeder Helfer Gold wert, denn während eines Shootings kann ich nicht auch  noch für die Aufmerksamkeit des Pferdes sorgen.

   
Fotoshooting - Webstyle CreativeAuch folgende Punkte sollte sich von selbst verstehen:   
    
Ich fotografiere grundsätzlich nur gepflegte und gesunde Tiere.
    
Fotografie ist eine Leidenschaft von mir, die ich versuche in die Fotos hinein zu bringen, daher habe ich auf meinen bisherigen Fotoshootings auch immer sehr viel Spass gehabt. Dies soll sich auch zukünftig nicht ändern und ich fotografiere stets ohne in Zeitdruck zu geraten (Dies kostet Sie natürlich nicht mehr!)
    
Ebenso behalte ich mir das Recht vor, ein Shooting abzubrechen, sollte ich eine ungerechte Behandlung des zu fotografierenden Tieres feststellen. (Dies ist allerdings während meiner ganzen Shootingzeit noch nicht vorgekommen, muss aber auch erwähnt werden!)

Das allerwichtigste zum Schluß: Es gibt nichts Schlimmeres als Zeitdruck und Hektik, in der Ruhe liegt die Kraft und auch die guten Fotos!